Sie sind hier

Sachkunde... Market Structure Points

Market Structure Points sind wichtige Chartformationen, die jeder Trader erkennen und im Auge behalten sollte. Market Structure Points ist ein Muster-basiertes Tool, das dem Trader in der Handelsplattform NanoTrader zur Verfügung gestellt wird. Dieses Tool erkennt und zeichnet die Chart-Muster automatisch im Haupt-Chart-Fenster. Es hilft dem Trader, sich auf bestimmte Kursänderungen klar und einfach zu konzentrieren.

Das Tool „Market Structure Points“ hat folgende Vorteile:

  • Es erkennt automatisch die Structure Points.
  • Dank der Strukturerkennung liefert es Signale in Realtime.
  • Es ermöglicht, ein Chance-Risiko-Verhältnis von 1:2 aufrechtzuerhalten.
  • Es macht weniger abhängig von anderen Indikatoren.
  • Es hält die Interpretation des Charts einfach.
  • Es passt zu jedem handelbaren Instrument.
  • Es kann in jedem Timeframe angewendet werden.

Klicken Sie hier, um eine kostenlose real-time Demo des NanoTrader Full zu testen


Wie werden die Market Structure Points erkannt und gehandelt?

Es gibt zwei Typen:

  1. Market Structure Low (das bullishe Muster).
  2. Market Structure High (das bearishe Muster).

Bild 1: Market Structure Low (MSL).

MSL

Das Grundmuster ist leicht zu erkennen. Zwei Bedingungen müssen erfüllt sein:

  • Die zweite Kerze schließt niedriger als die vorangehende Kerze.
  • Die dritte Kerze schließt höher als die zweite Kerze

Handelsbeispiel

Bild 2: Mini Dow-Future, 15-Minuten-Chart. Kostenlose Trading-Plattform Demo

Trader MSP.

Die Market Structure Points haben in der frühen Phase des Charts ein gutes bullishes Muster entdeckt: Market Structure Low (links im Chart). Dieses Breakout-Level ist der ideale Bereich (grüne horizontale Linie), um einen Kauf-Eintrag zu platzieren. Der bullishe Anstieg erfolgte unmittelbar nach der Bildung des Marktet Structure Low. Das Setup wurde vom Trader als das aktuelle Swing-Tief des Marktes betrachtet. Er platzierte den Stop-Loss direkt unter dem jeweiligen Swing-Tief (rote horizontale Linie).

Bild 3: Market Structure High (MSH).

MSH

Für die Erkennung eines Market Structure High müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Die 2. Kerze schließt höher als die vorangehende Kerze.
  • Die 3. Kerze schließt tiefer als die 2. Kerze.

Handelsbeispiel

Bild 4: Mini Dow-Future, 15-Minuten-Chart. Kostenlose Trading-Plattform Demo

Trading mit MSP.

Dies ist ein Beispiel eines bearishen Musters, wofür das Market Structure High steht. Man erkennt es oben links im Chart. Der Punkt des jeweiligen bearishen Breakouts (grüne horizontale Linie) ist der Bereich, an dem ein Verkaufs-Auftrag platziert werden sollte. Wie man klar sehen kann, funktionierte das Muster unmittelbar. Eine klare Abwärtsbewegung startete kurz nachdem das Market Structure High gebildet wurde. Das Hoch des jeweiligen Setups wurde vom Trader als das aktuelle Swing-Hoch des Marktes identifiziert. Es entsprach der Logik dieses Setups genau dort den Stop-Loss zu platzieren (rote horizontale Linie). Sollte der Kurs wider Erwarten diesen Bereich überschreiten, wäre das Muster sofort hinfällig.

Trotz der Effektivität und Einfachheit dieses Musters sollte der Trader seine Handelsentscheidungen nicht ausschließlich von Market Structure Points abhängig machen. Allein schon die Häufigkeit ihres Auftretens (siehe zum Beispiel in Bild 4) verbietet ein solches Vorgehen. Es scheint uns ratsam, dieses einfache Muster mit anderen Prinzipien der Technischen Analyse zu kombinieren wie zum Beispiel Unterstützung und Widerstand oder Swing-Low und Swing-Hoch des Vortages. Auf dieser Weise wird die Effektivität der beiden Market Structure Points-Typen gesteigert. Der große Vorteil des Tools scheint uns darin zu liegen, dass der NanoTrader die Market Structure Points automatisch im Chart zeichnet sobald sie auftreten. Denkt der Trader zum Beispiel über einen Short-Einstieg nach, und der Chart zeichnet an der Stelle gerade ein Market Structure High, dann bestätigt das Muster seine Einschätzung.


Deutsches Kundeninstitut Brokervergleich:

„Gerne möchte ich Sie darüber informieren, dass WH SelfInvest im Gesamtergebnis mit 5 von 5 möglichen Sternen mit der BESTEN Note „sehr gut“ (1,3) abgeschnitten hat. Damit sind Sie CFD-Broker 2018. Herzlichen Glückwunsch!“

Bester CFD Broker Deutschland?

Dies sind die Ergebnisse von WH SelfInvest in den Unterkategorien:

  • Handel: 5 von 5 Sterne. Note: sehr gut (1,2).
  • Handelsplattform: 5 von 5 Sterne. Note: sehr gut (1,1).
  • Mobiles Traden: 5 von 5 Sterne. Note: sehr gut (1,1).
  • Kundenservice: 5 von 5 Sterne. Note: sehr gut (1,4).“

Testen Sie eine kostenlose Demo der NanoTrader Full Trading-Plattform

Nehmen Sie an kostenlosen Trading Webinaren und Seminaren mit Profi-Trader teil.

Copyright 2016-2018. WH Selfinvest, Niedenau 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland. T: +49 (0)69 271 39 78-0.

Zurück nach oben