Sie sind hier

Gold am Ende des Regenboges?

Der Rainbow Moving Average im NanoTrader ist eine Abwandlung des vom australischen Trader Daryl Guppy entwickelten Guppy Multiple Moving Average Indikator. Dieser besteht aus 22 exponentiell gleitenden Durchschnitten (EMA) im Bereich zwischen dem EMA9 und dem EMA100. Bei der Darstellung dieser 22 EMAs wird das volle Farbspektrum verwendet. Deswegen sieht dieser Indikator im Chart aus wie ein “Regenbogen”.

Trader Daryl Guppy

Rainbow Indikator Darryl Guppy.

Vorteile des Rainbow Moving Average:

  • Der Indikator ist besonders brauchbar, um einen Trendwechsel rechtzeitig zu identifizieren.
  • Der Indikator kann für jeden Markt und in jeder Zeiteinheit verwendet werden.
  • Der Rainbow verbessert die Auswahl der geeigneten Trading-Taktiken.
  • Er gibt ein besseres Verständnis der Trendstärke.
  • Außerdem ermöglicht er eine effektive Bewertung ungewöhnlicher Preisbewegungen wie Dips und Spikes.

Klicken Sie hier, um eine kostenlose real-time Demo des NanoTrader Full zu testen


Der Rainbow Moving Average wird mit zwei Sätzen von 22 exponentiell gleitenden Durchschnitten erstellt:

1. KURZFRISTIGE EMAs

Die ersten gleitenden Durchschnitte haben einen relativ kurzen Zeitrahmen und werden verwendet, um die kurzfristige Handelsaktivität zu bewerten. Die Anzahl der Perioden, die in diesen gleitenden Durchschnitten verwendet werden, beträgt 9, 12, 15, 18, 21, 24, 27, 30, 35, 40, 45.

2. LANGFRISTIGE EMAs

Die zweite Reihe gleitender Durchschnitte verwendet längere Zeiträume und wird zur Bewertung langfristiger Tradingaktivität verwendet. Die Anzahl der Perioden, die in diesen gleitenden Durchschnitten verwendet werden, beträgt  50, 55, 60, 65, 70, 75, 80, 85, 90, 95 und 100.

Diese 22 gleitenden Durchschnitte werden alle im Chart nebeneinander   dargestellt. Dadurch ist der Trader in der Lage, die fraktalen Wiederholungen zu beobachten. Insbesondere schauen Trader auf die Beziehung zwischen den kurzfristigen und längerfristigen gleitenden Durchschnitten, um festzustellen, ob der kurzfristige Handelsausblick mit den langfristigen Ausblick übereinstimmt.

3. TRENDSTÄRKE

Der Grad der Trennung zwischen den kurz- und langfristigen gleitenden Durchschnitten kann als Indikator für die Trendstärke verwendet werden. Wenn es eine große Trennung gibt, ist der vorherrschende Trend stark und umgekehrt.

4. TRENDUMKEHR

Die Konvergenz und Crossover der kurz- und langfristigen gleitenden Durchschnitte repräsentieren Trendumkehrungen. Wenn die kurzfristigen die langfristigen EMAs überschneiden, ist eine bullishe Trendwende eingetreten und umgekehrt.

Trader können den Rainbow Moving Average in Verbindung mit anderen technischen Indikatoren verwenden, um ihre Erfolgschancen zu maximieren. Zum Beispiel können sie den Relative Strength Index (RSI) betrachten, um zu bestätigen, ob sich der aktuelle Trend erschöpft hat und auf eine Umkehr wartet. Natürlich kann er auch verschiedene Chartmuster betrachten, um einen Eintritts- oder Austrittspunkt nach dem Rainbow-Crossover zu bestimmen.

Beispiel einer Trendumkehr durch den Rainbow.

Rainbow moving average Indikator

Spektakuläres Trading-Plattform testen

Auf diesem 15-Minuten-Chart des Mini Crude Oil Futures sehen wir eine klassische Trendwende, die schnell vom Rainbow erkannt wurde (roter Pfeil). Am frühen Morgen des 17. Oktober war der Markt noch bullish gestimmt. Zunächst überschnitten die schnellen EMAs die langsamen nach unten. Dann, bei jeder weiteren bearishen Kerze tauchten immer mehr EMAs nach unten. Als schließlich der Markt schon unten war, wechselten auch die langfristigen EMAS auf Short. Nichtdestotrotz ermöglichte das frühe Signal einen sehr profitablen Trade von bis zu 2 $ im Crude Future.

Beispiel der Trendstärke durch den Rainbow.

Technische Analyse und Trading: der Rainbow Indikator.

Spektakuläres Trading-Plattform testen

Das war aber noch nicht alles. Nachdem der Markt am 17. Oktober deutlich gefallen war, und der Trader einen guten Profit eingefahren hatte, blieb der Trend Short. Sowohl die langfristigen als auch die kurzfristigen EMAs deuteten weitere Schwäche an. Somit konnten kurzfristige Erholungen als Einstiegspunkte für weitere Short-Positionen (rote Pfeile) genutzt werden. Erst am späten Nachmittag des 19. Oktober wechselte der Indikator von Short auf Long (grüner Pfeil rechts unten).


NanoTrader ist meine 4. Plattform und die beste. – H.B.

Es ist unglaublich was eure Plattform machen kann. – N.R.

NanoTrader ist eine solide und robuste Plattform. – C.U.

Der NanoTrader läßt keine Wünsche offen. – W.G.

Testen Sie eine kostenlose real-time Demo der NanoTrader Trading-Plattform.
Nehmen Sie an kostenlosen Trading Webinaren und Seminaren teil.

Futures Trading (kostenloses E-Book)

Copyright 2016-2018. WH Selfinvest, Niedenau 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland. T: +49 (0)69 271 39 78-0.

Zurück nach oben