Price Action Trading (Teil 4)

Umkehrkerzen: Filter- und Einstiegstechniken. Während des Tradens wird man vielen Umkehrkerzen (Pin Bars) begegnen. Es ist aber zu berücksichtigen, dass nicht alle Umkehrkerzen sinnvoll sind. Daher ist es wichtig, dass der Trader die Idealen Umkehrkerzen herausfiltert um einen maximalen Erfolg zu erreichen.

1. GUTE UMKEHRKERZEN HERAUSFILTERN

Umkehrkerzen.

Die oberen Hälften der Sektionen A und B sind Beispiele von guten bullishen und bärishen Umkehrkerzen gleichermaßen. Zur Erinnerung: ein langer Docht ist ein Muss um eine Umkehrkerze als Trading Signal in Betracht zu ziehen. Ein langer Docht entsteht, wenn die bullishe oder bärishe Seite Kontrolle über den Kurs gewinnt und ein enormes Volumen freisetzt, welches den Kurs in die favorisierte Richtung bewegt.

Die unteren Hälften der Bilder sind Beispiele von schlechten Umkehrkerzen. Diese Kerzen haben kurze Dochte und weisen darauf hin dass keine Seite den Markt eindeutig kontrolliert. Somit stellen sie eher eine Unentschlossenheit der Marktteilnehmer dar. Der Trader sollte sich nicht auf unentschlossene Signale verlassen um nicht sein Geld zu riskieren. Deshalb sollte er immer Umkehrkerzen mit einem langen Docht wählen wenn man sie als Trading Signale filtert.

2. AGGRESSIVE EINSTIEGSTECHNIKEN MIT UMKEHRKERZEN

Trading Einstiegstechniken.

Manchmal erwägen Trader einen Kauf am Ausbruch über die bullishe Umkehrkerze (a) oder einen Verkauf am Ausbruch unter das Tief der bärishen Umkehrkerze (b). In dem Fall nehmen sie an, dass der Trend so stark sein wird dass der Kurs nicht zurückspringt, Sie fürchten, dass sie eine Trade-Chance verpassen würden bevor der Kurs in die gewünscht Richtung vorwärts eilt. Solche Einstiege werden als Aggressive Einstiege bezeichnet.

3. MARKTPREIS EINSTIEGE MIT UMKEHRKERZEN

Marktpreis Einstiege für Trader.

In diesem Fall (Bild 3) wartet der Trader weder auf einen Ausbruch noch auf einen Einbruch. Die Umkehrkerze sieht so ideal aus dass sie einen direkten Kauf nach dem Schlusskurs einer bullishen Umkehrkerze (a) erwägen oder einen Verkauf am Schlusskurs einer bärishen Umkehrkerze (b). Eine solche Trade Ausführung macht dann Sinn, wenn die Kerze wie eine ideale Umkehrkerze aussieht, und die Richtung mit der unterliegenden Trendrichtung übereinstimmt. Dies stärkt das Vertrauen des Traders so sehr dass er nicht das Gefühl hat weiter  abwarten zu müssen und direkt nach der Vollendung der Kerze in den Markt einsteigt. Dieser Einstieg kann man als Marktpreis-Einstieg bezeichnen.

4. KONSERVATIEVER EINSTIEG MIT UMKEHRKERZEN

Konservatiever Einstieg.

Oft sehen wir, wenn die Umkehrkerze weit ausschlägt, Preisrückschläge von bis  50 oder gar 100 % der Signalkerze bevor es weiter in die gewünschte Richtung geht. Professionelle Trader nutzen diese Tatsache indem sie eine Limit Order  beim 50 % Level der Signalkerze (a und b) platzieren. Wenn man sein Risiko minimieren und die Gewinn-Mitnahme erhöhen möchte, sollte man nach Möglichkeiten Ausschau halten bei tieferen Einstiegsständen zu kaufen und an höheren Punkten zu verkaufen. Die konservative Einstiegsstrategie wurde genau hierfür gestaltet und verfolgt diese Regeln. Wenn man die konservative Strategie mit der aggressiven oder der Marktpreis Strategie vergleicht, bekommt man in der Regel die besten Chance Risiko-Verhältnissen bei dem konservativen Einstieg. Die aggressive und die Marktpreis Einstiegsstrategie sind geeignet für erfahrene Trader. Beginnenden Tradern ist eher der konservative Einstieg zu empfehlen.

Klicken Sie hier, um eine kostenlose real-time Demo des NanoTrader Full zu testen

Price Action Trading (Teil 1)

Price Action Trading (Teil 2)

Price Action Trading (Teil 3)

Price Action Trading (Teil 5)

Copyright 2016. WH Selfinvest, Niedenau 36, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland

Zurück nach oben